Nächster Termin!!!

No event found.

Spezial-Ausstellung

Terminkalender

loader

Wer ist online

Wir haben 4 Gäste online

Unsere Besucher

Heute12
Gestern33
Woche211
Monat692
Insgesamt21880

Powered by Kubik-Rubik.de

Notfall-Adressen

Tierärztliche Klinik Lüdinghausen
Klinik für Kleintiere
Brochtrup 9
59348 Lüdinghausen
Telefon 0 25 91 - 33 22
Kleintierpraxis M. Ehring
Kreisstraße 87
59379 Selm
Telefon 0 25 92 - 95 95
Tierarztpraxis Bonin
Dieselweg 16
59379 Selm-Bork
Telefon 0 25 92 - 97 88 62
Tierarztpraxis Grosche
Kanalstraße 17
59399 Olfen
Telefon 0 25 95 - 15 10

Anmeldung



Suche

Fotoimpressionen

zb02.jpg

Umfrage

Wählen Sie Ihren Lieblingsteckel
 

DWD Wetterinfo

Aktuell
11.3 °C
heiter
heiter
Luftdruck: 1011.2 hPa
Niederschlag: 0.0 mm
Windrichtung: NO
Geschwindigkeit: 11 km/h
Morgen
18 °C
Regenschauer
Regenschauer
22.04.14
20 °C
bewölkt
bewölkt
© Deutscher Wetterdienst | Ferienhaus Ostsee

Mondphase

Mond am 20.04.2014
Abnehmender Mond
Abnehmender Mond
68 % des Zyklus vorüber
Nächster Neumond:
Dienstag, 29.04.2014
Nächster Vollmond:
Mittwoch, 14.05.2014

Empfohlene Links

DTK 1888 e.V.
DTK 1888 e.V., die Homepage vom Deutschen Teckelklub.
Landesverband Westfalen 1949 e.V.
Homepage des Landesverband Westfalen 1949 e.V.
VDH
Verband für das Deutsche Hundewesen.
Tag des Hundes
Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Tag des Hundes!
Hegering Olfen
Homepage des Hegerings Olfen.
Hegering Gelsenkirchen-Alt
Homepage des Hegerings Gelsenkirchen-Alt.
 
Deutscher Teckelklub Olfen-Sandfort e.V.
PDF Drucken E-Mail

1. Mai 2014- Unser Maigang!!!

Alle Mitglieder und Freunde sind herzlich zum diesjährigen "Maigang" eingeladen.

Wir treffen uns um 11°° Uhr am Klubhaus und wollen von dort aus die Umgebung erkunden.                    

Wer mitmachen möchte, meldet sich bitte bei Gabriele Redemann an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ,
Tel: 02592/23221 oder Mobil: 0152/57221390


Die Teilnehmer des Begleithundelehrgangs (auch Nichtmitglieder) sind ganz besonders eingeladen,
denn wir haben beim Maigang auch Gelegenheit, die Leinenführigkeit zu üben.

Unterwegs ist für durstige Kehlen vorgesorgt. Auch knurrende Mägen können behandelt werden.

Festes Schuhwerk ist angebracht - man weiß ja nie, ob es nicht mal nasse Füße geben könnte.                

Nicht vergessen!!!    Für die Teckel ein Leckerchen mitnehmen.

Wir wünschen uns schönes Wetter und viel Spaß.

Nach der Rückkehr zum Klubhaus sind Leckereien vom Grill angesagt.

Aber auch der süße Zahn kommt nicht zu kurz!

 
PDF Drucken E-Mail


Pressemitteilung von Freitag, 7. Februar 2014
Kreis Unna - Presse und Kommunikation

Veterinärbehörde zu Afrikanischer Schweinepest
Größte Vorsicht ist der beste Schutz

Kreis Unna. (PK) Die afrikanische Schweinepest ist in Litauen und damit erstmals in Europa aufgetreten. Die Kreis-Veterinärbehörde rät Tierhaltern, Jägern und Tierärzten zu größter Aufmerksamkeit.

"Die gefährliche Tierseuche befällt Hausschweine und Wildschweine. Für Menschen und andere Haus- und Wildtiere ist die Afrikanische Schweinepest ungefährlich", betont Kreisveterinärdirektor Dr. Tobias Kirschner.

"Wenn akute Symptome auftreten, die nicht klar einer anderen Krankheit zugeordnet werden können und wenn Antibiotika nicht ansprechen, sollten geeignete Proben an das für den Kreis und die Stadt Hamm zuständige staatliche Untersuchungsamt in Arnsberg weitergeleitet werden, um eine mögliche Schweinepestinfektion abzuklären", schließt sich Dr. Kirschner den vom Friedrich-Löffler-Institut (FLI) ausgesprochenen Empfehlungen an.

Einen Impfstoff gegen die für die infizierten Tiere innerhalb weniger Tage tödlich verlaufenden Tierseuche gibt es nicht. Umso wichtiger sind Vorbeugung und ein funktionierendes Frühwarnsystem, das auf frühzeitiges Erkennen und schnelle Labordiagnose setzt.

Kreis-Veterinär Dr. Kirschner fordert deshalb vor allem die Jäger auf, vermehrte Funde von toten Wildschweinen (Fallwild) zu melden und Proben amtlich untersuchen zu lassen.

Auf Höfen tätige Tierärzte und Landwirte bittet die Veterinärbehörde, mehr Proben (insbesondere Blutproben, aber auch darüber hinaus gehendes Material) einzusenden, um fieberhafte Allgemeininfektionen, Aborte oder eine erhöhte Zahl von verendeten Tieren in schweinehaltenden Betrieben diagnostisch abzuklären.

Größte Vorsicht ist beim Betreten der Ställe geboten. Der Zutritt sollte auf unbedingt notwendige Besuche wie z.B. von Tierärzten beschränkt werden. Auch Fahrten zwischen Betrieben sollten wegen der Verschleppungsgefahr auf ein Mindestmaß zurückgefahren werden.

Das Virus der Afrikanischen Schweinepest ist sehr widerstandsfähig. Es hält sich mehrere Wochen in gekühltem Fleisch und überlebt monatelang in gepökelten und geräucherten Waren wie Salami, sogar jahrzehntelang in gefrorenem Fleisch.

"Jeder, der Lebensmittel mit Schweinefleisch achtlos in die Landschaft wirft, kann den Weg der tödlichen Tierseuche zu den heimischen Wildschweinen ebnen", macht Dr. Tobias Kirschner deutlich.

Die Afrikanische Schweinepest ist anzeigepflichtig und wird in Deutschland auf Grundlage der Verordnung zum Schutz gegen die Schweinepest und Afrikanische Schweinepest (Schweinepestverordnung) bekämpft.

Pressekontakt: Constanze Rauert, Fon 02303 27-1013, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Kontaktdaten:
Kreis Unna | Presse und Kommunikation | Friedrich-Ebert-Straße 17 | 59425 Unna | Tel. 02303 27-1213 | Fax: 02303 27-1699 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 14. Februar 2014 um 12:55 Uhr
 
Drucken E-Mail
Unsere Veranstaltungen 2014

(Änderungen vorbehalten)

Zur Anzeige der Veranstaltungstermine als PDF-Datei bitte auf die Grafik klicken.

Veranstaltungsübersicht



Anmeldungen zu den Veranstaltungen bitte an:

Gabriele Redemann
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.



Telefon: 02592/ 23221
Mobil: 0151 / 57221390